Sexualitäts-Erlebens-Test (SET)

Dieser Test erfasst 11 Komponenten des individuellen sexuellen Erlebens oder des individuellen Zugangs und der Einstellungen zu Sexualität. Der Test macht Ihnen sichtbar, wie sich Ihr inneres sexuelles Erleben gestaltet und welche Besonderheiten womöglich in ihrem sexuellen Erleben und Verhalten bestehen. Die Testergebnisse mögen Ihnen auch Hinweise darauf geben, an welcher Stelle Sie sich verändern möchten.

* Ich habe einen Sexpartner/in  wie ich es mir wünsche

* Wie mit anderem Verhalten will ich mit Sex Ziele erreichen

* Ich verspüre kaum ein Verlangen nach Sex

* Bei mir dreht sich alles um Sex

* Sex ist für mich in Selbsterfahrung eingebunden

* Sex ist für mich ein Akt der Liebe

* Ich fühle mich sexuell gehemmt

* Ich bin sexuell an Männern und an Frauen interessiert (bisexuell)

* Ich probiere beim Sex gerne vieles aus

* Ich habe Schmerzen beim Sex

* Ich habe eine BDSM-Neigung

* Es fehlt der Mensch, mit dem ich Sexualität erleben kann, wie ich es mir wünsche

* Ich setze Sex ein, um meine Partner/in (oder andere) positiv zu stimmen

* Sex ist mir komplett unwichtig

* Ich bin sexsüchtig

* Über Sex möchte ich mich selbst kennenlernen

* Sex ist für mich eine tiefe seelische Vereinigung mit einem anderen Menschen

* Ich habe sexuell nicht genug Selbstvertrauen

* Egal ob Mann, Frau, Transgender, Intersexuell - sexuell kann ich mich für jeden Menschen interessieren

* Beim Sex bin offen für Neues

* Ich bin beim Sex körperlich verspannt

* Beim Sex mag ich Spiele von Dominanz und Unterwerfung

* Ich habe genug Gelegenheit zum Sex

* Mit Sex kann ich meine Ziele bei Menschen besser durchsetzen

* Ich habe keinen Wunsch nach Sex

* Ich bin sexuell unersättlich

* Durch Sex möchte ich zu meinem inneren seelisch-emotionales Erleben vorstoßen

* Sex ist wechseltseitiges Vertrauen und Innigkeit

* Ich schäme mich und bin daher sexuell nicht offen

* Ich glaube meine sexuelle Orientierung ist flüssig und nicht festgelegt

* Ich mag Partner/innen, die sexuell offen und experimentierfreudig sind

* Ich kann nicht zum Orgasmus kommen

* Ich mag es beim Sex, eine devote oder eine dominante Haltung einzunehmen

* Ich habe keine Gelegenheit zu Sex

* Sex ist für mich eben sozial notwendig

* Ich finde Sex überhaupt nicht spannend oder interessant

* Ich habe jeden Tag intensive sexuelle Fantasien

* Sex hilft mir, mich zu verändern

* Einem Menschen, mit dem ich Sex habe, fühle ich mich innerlich verbunden

* Ich bin beim Sex schüchtern

* Nur ein Geschlecht zieht mich sexuell an

* Ich mag sexuell gerne Abwechslung

* Ich komme nur sehr schwer zum Orgasmus

* Ich mag Rollenspiele mit Disziplinierung

* Ich habe mir das richtige Umfeld geschaffen für eine befriedigende Sexualität

* Sex mache ich auch, um in anderen Bereichen Vorteile zu erhalten

* Ich habe kein sexuelles Verlangen

* Meine sozialen Interessen drehen sich vorwiegend um Sex

* Sexualität ist für mich Wachstum

* Sex ist der Wunsch nach körperlicher Vereinigung mit dem geliebten Menschen

* Sex ist für mich mit Ängsten verbunden

* Meine Sexualität hat alle Geschlechtergrenzen überwunden

* Meine sexuelle Neugierde ist groß

* Nur mit Selbstbefriedigung gelange ich zur Befriedigung

* Ich finde es erotisch, beim Sex Gürtel oder Peitschen anzuwenden

* Sexuelle Begegnungen habe ich genug in meinem Alltag

* Sex ist für mich im sozialen Kontakt oft Mittel zum Zweck

* Ich bin komplett asexuell: Kein Interesse an Sex

* Ich denke permanent an Sex

* Es besteht für mich eine innere Verbindung zwischen Erotik und Spiritualität

* Liebe und Sex sind für mich untrennbar

* Mit meiner Sexualität gehe ich selbstbewusst um

* Meine sexuelle Orientierung hat sich immer mal wieder verändert

* Mein Motto beim Sex ist: Alles kann und darf sein, wenn alle es wollen

* Ich kann keine Lust empfinden, was mich belastet

* Beim Sex mag ich Fesselspiele

* Meine Sexualität scheitert daran, dass ich nicht den richtigen Sexpartner/in habe

* Sex ist für mich wie eine Vereinbarung, die erfüllt wird

* Ich möchte keinen Sex mit anderen Menschen haben

* Sex spielt für mich jeden Tag eine Rolle

* Sex hilft mir, Grenzen zu überwinden

* Sex setzt für mich Liebe und Vertrauen voraus

* Sexuell bin ich locker und entspannt

* Ich bin in folgendem Sinne pansexuell: Nur der Mensch interessiert, das Geschlecht ist für mich sexuell unwichtig

* Erotik in allen Variationen zieht mich an

* Ich habe Potenzprobleme (Männer) oder verliere sofort das interesse (Frauen)

* Ich finde (vereinbarungsgemäß), Kommandos beim Sex erotisch

* Ich kenne niemanden, mit dem ich Sex haben kann

* Ich nutze Sex, um meine Beziehung harmonischer zu machen

* Ich bin einfach viel weniger an Sex interessiert als die meisten

* Sex ist für mich oft wie ein innerer Zwang

* Durch Sex lerne ich mich, meinen Körper und meine Seele besser kennen

* Sex entspringt der Verbindung und stärkt die Verbindung

* Ich traue mich nicht, offen zu sagen, was ich sexuell möchte

* Ich bin sexuell nur am gleichen Geschlecht interessiert (homosexuell)

* Ich mag Sex an ungewohnten oder wechselnden Orten

* Ich empfinde Ekel vor Sex

* Für mich gehören Sex und Schmerzen in einem positiven Sinne zusammen

* Mit meinem Sexpartner/in bin ich sehr zufrieden

* Sex führt dazu, dass ich besseren sozialen Kontakt habe

* Ich verstehe nicht, was andere so wichtig an Sex finden

* Mein sexuelles Verlangen ist sehr stark

* Sex fördert meine eigene personale Weiterentwicklung

* Sex ist eine Erfahrung der Zusammengehörigkeit

* Ein offener, positver und freier Umgang mit Sex ist mir psychisch nicht möglich

* Beim Sex kenne ich den Begriff des Geschlechts gar nicht

* Sex geht bei mir von sanft bis hart

* Ich möchte gerne Sex, kann es aber aufgrund sexueller Schwierigkeiten nicht

* Ohne BDSM ist Sex für mich uninteressant

* Ich setze meine Sexualität mit meinem Sexpartner/in um

* Sex hilft mir, Konflikte oder Streitigkeiten zu lösen

* Der Gedanke an Sex ist für mich nur stressig

* Sex ist einer der wichtigsten Faktoren für mich im Leben

* Ich wäre an Seminaren zur sexuellen Selbsterfahrung interessiert

* Beim Sex kommen für mich Körper, Geist und Seele zusammen

* Ich unterdrücke meine sexuellen Gefühle

* Meine Sexualität ist nicht auf Merkmale des Geschlechts der anderen Person bezogen

* Erotische Praktiken von Kamasutra oder Tantra interessieren mich sehr

* Mein sexuelles Verlangen ist weggegangen UND ich leide dadrunter

* Ich interessiere mich beim Sex für Lack, Gummi oder andere Materialien

* Ich würde gerne mehr oder anderen Sex haben, kenne aber niemanden, mit dem dies möglich ist

* Sex verhindert Einsamkeit

* Ich habe noch nie in sexuellen Fantasien geschwelgt

* Mein Traum wäre, unbegrenzt Sex haben zu können

* Durch Sex möchte ich Blockaden auflösen

* Sex ist viel mehr als Erregung und Befriedigung

* Ich gehe positiv, offen und freudig mit meiner Sexualität um

* Meine Erfahrungen im  Leben haben auch meine sexuelle Orientierung verändert

* Ich sehe Sex locker

* Ich kann beim Sex nicht entspannen

* Ich nehme beim Sex ernsthaftere Risiken, Schäden oder Verletzungen in Kauf

* Ich bin sexuell froh, zufrieden und glücklich

* Sex ist für mich etwas so wie ein Austausch von Waren oder Dienstleistungen

* Sexualität finde ich eine prima Sache

* Meine sexuellen Interessen bestimmen  meine Lebensentscheidungen

* Sex dient der individuellen  Entwicklung und Befreiung

* Ich bin ein sexuell sehr romantischer Mensch

* Ich traue mich nicht, Dinge sexuell auszuprobieren

* Meine sexuelle Orientierung hat sich mit meinem Denken und meinen Einstellungen verändert

* Ich bin aufgeschlossen für Gruppensex

* Ich fühle mich beim Sex unter Leistungsdruck

* Mein soziales Umfeld ermöglicht mir keine befriedigende Sexualität

* Sex mache ich, um meinen Partner/in glücklich zu machen

* Ich genieße Sex sehr

* Wenn ich unter Stress bin, lenke ich mich durch Sex ab

* Im Sex werde ich eins mit der mich umgebenden Welt

* Sex macht nur glücklich in einer persönlichen Beziehung

* Ich fühle mich sexuell unattraktiv

* Für meine sexuelle Erregung ist es wichtig, welches Geschlecht die andere Person hat

* Sex kann auch gerne unverbindlich sein

* Ich merke einfach beim Sex nichts

* Ich sehe keinen Änderungsbedarf für mein Sexualleben

* Ich sehe Sex ganz pragmatisch

* Sex verbessert unser Lebensglück

* Sex gibt meinem Leben den Thrill und die Spannung

* Beim Sex komme ich ganz zu mir selbst

* Sex ist für mich an Einfühlung und Achtsamkeit gebunden

* Ich kann über Sex nicht sprechen

* Ich hatte im Leben sexuelle Begegnungen mit Menschen unterschiedlicher Geschlechter

* Sex ist für mich wie ein schönes Spiel

* Meine Empfindungen beim Sex sind unangenehm

* Ich kann mein Sexualleben gut managen

* Sex reduziert meine Verlustangst

* Ich bin zufrieden, wenn ich guten Sex hatte und denke gerne daran

* Ich suche oft über das Internet oder anderweitig nach Sexpartnern

* Sex ist für mich Selbsterfahrung

* Sex ist für mich eine intensive körperlich-seelische Verbindung zu einem Menschen

* Ich kann mir den sexuellen Genuss nicht zugestehen

* Meine sexuelle Orientierung ist seit der Jugend unverändert und stabil

* Ich schaue mir gerne erotische Filme an, gerne auch beim Sex

* Ich werde gar nicht erregt

* Wie ist Ihr Geschlecht?

* Wie alt sind Sie? Bitte geben Sie Alter in ganzen Zahlen an (keine Buchstaben, Kommas oder Punkte!)

Auf dem Laufenden bleiben

Sie interessieren sich für Artikel, wissenschaftliche Befunde, Interviews, neue Tests und Umfragen zum Thema Hochsensibilität? Bitte geben Sie hier Ihre Email ein, damit Sie den Newsletter von Gleichklang (Herausgeberin von Hochsensible.eu) über Hochsensibilität erhalten können. Bitte vergessen Sie nicht, danach in der zugesandten Email auf den Bestätigungslink zu klicken. Denn wenn Sie nicht auf den Bestätigungslink klicken, können Sie auch keine Informationen erhalten:

* Wie sehr erleben Sie sich als krankhaft sexsüchtig mit starker Beeinträchtigung Ihres Alltags?

* Leiden Sie unter ernsthaften sexuellen Funktionsstörungen, wie zum Beispiel Schmerzen bei der Sexualität, kein Orgasmus, Erektionsstörungen oder Vergleichbares?

* Gehen Sie ausschließlich sexuelle Beziehungen mit Menschen ein, die Sie lieben oder denen Sie zumindestens emotional sehr nahe sind?

* Praktizieren Sie Sex an verschiedensten Orten oder in verschiedensten Varianten?

* Ist Ihr Sexualleben vollauf erfüllend und zufriedenstellend, sodass Sie sexuell glücklich sind?

* Praktizieren Sie BDSM oder haben mindestens starke Fantasien in diese Richtung? BDSM bezieht sich auf spielerische Formen von Unterwerfung und Dominanz. B steht für Bondage (Fesselspiele), D für Dominanz, S für Sadismus und M für Masochismus.

* Setzen Sie Sexualität für ganz andere Zwecke ein, wie um Beziehungen zu schließen oder zu stabilisieren oder auch für andere (z.B. materielle) Vorteile?

* Sind Sie komplett asexuell, haben also keinerlei Interesse an Sexualität und erleben keinerlei sexuelles Verlangen?

* Sind Sie wegen Hemmungen, Ängsten, Schamgefühl oder Schüchternheit sexuell komplett blockiert?

* Ist für Sie Sexualität eine Form der Selbsterfahrung, der Selbsterkenntnis, gegebenenfalls auch eine Form der spirituellen Entwicklung?

* Hat sich Ihre sexuelle Orientierung mit der Zeit verändert?

* Ist Ihre Sexualität völlig unabhängig vom Geschlecht, jeder Mensch kommt also prinzipiell in Frage, egal ob Mann, Frau, intersexuell oder anderes?

* Was ist Ihr höchster Bildungsabschluss?

* WIe oft haben Sie den Test bereits ausgefüllt?



Impressum

© 2019 PSYCHOLOGY.